Deutsch English
Blog
Home
Über tdbengine
Newsletter
Download
Helpware
Chat
Dokumentation
Einführungskurs
Befehlsreferenz
HOWTO - Wie kann ich...?
Schnipsel
Projekte
Links
Benchmarks
Bug Reporting
Supportanfrage
 
Home    Überblick    Suche    Impressum    Kontakt    Mitglieder
Wie kann ich die tdbengine mit einem virtuellen Server, der mit PLESK verwaltet wird benutzen?

 
Diese Beschreibung wurde mit Plesk 7.5.4 getestet, sollte aber auch mit anderen Versionen funktionieren. Alles hier Gesagte gilt für virtuelle Server auf Linux-Basis.

Generell muss zur Ausführung von CGI-Anwendungen SuExec benutzt werden. Das muss dazu "aktiviert" werden.

Es exisitert am Server die Datei /usr/sbin/suexec2.saved_by_psa. Kopieren Sie diese auf suexec und setzen Sie das suid-Flag.
cd /usr/sbin/
cp suexec2.saved_by_psa suexec
chmod +s suexec

Wir gehen nun davon aus, dass auf dem Server eine Domain eingerichtet ist, für die tdbengine-Programme ausgeführt werden sollen. In unserem Beispiel nennen wir sie schlicht "domain.de".

Legen Sie die tdbengine selbst (das Linux Binary) in das Verzeichnis/var/www/vhosts/domain.de/cgi-bin/ (Rechte 755). Bei Plesk 8 ist das Verzeichnis /srv/www/vhosts/domain.de/cgi-bin/. Wenn Sie nicht genau wissen, wo Plesk die Dateien ablegt, laden Sie einfach per FTP die Dateien in das zur Domain gehörige cgi-bin-Verzeichnis und suchen mit find -name "tdbengine" danach.

Die Konfiguration wird in der Datei /var/www/vhosts/domain.de/conf/vhost.conf vorgenommen. Falls diese noch nicht vorhanden ist, legen Sie sie neu an. Fügen Sie dort diese Zeilen ein:
ScriptAlias /engine/ /var/www/vhosts/domain.de/cgi-bin/
AddHandler prg .prg
Action prg /engine/tdbengine

Das wars dann auch schon. Der Apache muss noch neu gestartet werden, damit die Änderung aktiv wird.

Wenn die Datei vhost.confbisher nicht vorhanden war, muss diese PLESK allerdings erst noch einbinden. Das geschieht automatisch bei einer Änderung der Konfiguration in der PLESK-Oberfläche. Deaktivieren Sie z.B. Python oder Perl für die Domain und aktivieren es sofort anschliessend wieder. Dadurch schreibt PLESK seine internen Konfigurationsdatien neu und bindet dabei automatisch vhost.conf mit ein. Der Apache wird auch gleich neu gestartet.


Noch ein Tipp:
Wenn Sie .htaccess-Dateien benutzen wollen, sollten Sie nicht nur die beiden Zeilen unter httpd Spezial einfügen sondern dort auch die Benutzung von .htaccess erlauben. Das sieht dann z.B. so aus:
<Directory /srv/www/htdocs/domain.de/httpdocs/>
AllowOverride All
Options -Indexes
</Directory>

Wobei das Verzeichnis (im Beispiel domain.de) angepasst werden muss. Wenn Sie nicht wissen, wo sich das Verzeichnis befindet können SIe mit find danach suchen. Loggen Sie sich per SSH ein und geben folgendes ein:
cd /
find -name "tdbengine"
Nun wird Ihnen das Verzeichnis angezeigt, in das Sie vorher die tdbengine hochgeladen haben.




tdbengine Anwendungen im Web:

Open-Source Web CMS


Open-Source Bug-Tracking


Free wiki hosting

Open-Source Wiki-System

Kostenloses Foren-Hosting

Diät mit tdbengine 8-)

tdbengine chat
irc.tdbengine.org
#tdbengine

   Copyright © 2003-2004 tdb Software Service GmbH
   Alle rechte vorbehalten. / All rights reserved
   Letzte Änderung: 22.02.2006
{Fehler für :execmacro{execmacro="sessionspy"}


ranking-charts.de

Programmers Heaven - Where programmers go!