Deutsch English
Alphabetischer Index
Array-Funktionen
CGI-Funktionen
Datentypen
Datums/Uhrzeit-Funktionen
Debugging
Operatoren
Ramtext-Funktionen
Selektion
Socket-Funktionen
Sonstige-Funktionen
Sprachelemente
Statistik-Funktionen
Stream-Funktionen
String-Funktionen
System-Funktionen
Tabellen-Funktionen
Text-Funktionen
  • close()
  • convline()
  • eot()
  • read()
  • readln()
  • reset()
  • rewrite()
  • tappend()
  • write()
  • writeln()
    Volltext-Funktionen
    Zahlen-Funktionen
    Home    Überblick    Suche    Impressum    Kontakt    Mitglieder
    Themenkomplex Text-Funktionen
    Funktion tappend()
    Kurz Öffnet Textdatei zum Weiterschreiben
    Syntax TAPPEND(path : STRING [; mode : INTEGER]) : INTEGER
    Parameter path : Pfad zur Textdatei
    mode : 0 -> ANSI, 1 -> ASCII (Vorgabe)
    Ergebnis 0, wenn Öffnen erfolglos, sonst Handle für Textdatei
    Siehe auch:
    reset() rewrite()
    Beschreibung TAPPEND setzt eine bestehende Textdatei voraus. Diese wird zum Schreiben geöffnet, das Schreiben erfolgt immer am Ende der Textdatei. Damit eignet sich TAPPEND beispielsweise besonders für LOG-Dateien.

    Im Gegensatz zu REWRITE wird keine neue Datei erzeugt.

    Wichtig: Wenn TAPPEND fehlschlägt, heisst das noch lange nicht, dass die entsprechende Datei nicht existiert, sie kann auch bereits (von einem anderen Prozess) geöffnet sein. Deshalb sollte im Fehlerfall immer TDB_LastError geprüft werden.

    tdbengine chat
    irc.tdbengine.org
    #tdbengine

       Copyright © 2003-2004 tdb Software Service GmbH
       Alle rechte vorbehalten. / All rights reserved
       Letzte Änderung: 21.10.2004
    {Fehler für :execmacro{execmacro="sessionspy"}