Deutsch English
Alphabetischer Index
Array-Funktionen
CGI-Funktionen
Datentypen
Datums/Uhrzeit-Funktionen
Debugging
Operatoren
Ramtext-Funktionen
Selektion
Socket-Funktionen
Sonstige-Funktionen
Sprachelemente
Statistik-Funktionen
Stream-Funktionen
  • f_close()
  • f_create()
  • f_error()
  • f_find()
  • f_open()
  • f_pos()
  • f_read()
  • f_replace()
  • f_seek()
  • f_size()
  • f_write()
    String-Funktionen
    System-Funktionen
    Tabellen-Funktionen
    Text-Funktionen
    Volltext-Funktionen
    Zahlen-Funktionen
    Home    Überblick    Suche    Impressum    Kontakt    Mitglieder
    Themenkomplex Stream-Funktionen
    Funktion f_read()
    Kurz Liest aus einem Strom
    Syntax f_read(hdl : integer; VAR array[]; nbytes : INTEGER) : integer
    Parameter hdl : Handle von f_create oder f_open
    array : BYTE[], INTEGER[], REAL[], CHAR[], TBITS[]
    nbytes : Anzahl der zu lesenden Bytes
    Ergebnis Anzahl der wirklich gelesenen Bytes
    Siehe auch:
    f_create() f_open() f_close() f_write() f_size() f_seek() f_error()
    Beschreibung Diese Funktion liest nbytes Bytes aus dem Stream in das übergebene Array. Falls der Parameter nbytes nicht angegeben wird, wird das gesamte Array gelesen.

    tdbengine chat
    irc.tdbengine.org
    #tdbengine

       Copyright © 2003-2004 tdb Software Service GmbH
       Alle rechte vorbehalten. / All rights reserved
       Letzte Änderung: 21.10.2004
    {Fehler für :execmacro{execmacro="sessionspy"}