Deutsch English
Alphabetischer Index
Array-Funktionen
CGI-Funktionen
Datentypen
Datums/Uhrzeit-Funktionen
Debugging
Operatoren
Ramtext-Funktionen
  • loadtemplate()
  • ramtext()
  • ramtext_copy()
  • ramtext_delete()
  • ramtext_find()
  • ramtext_insert()
  • ramtext_name()
  • ramtext_part()
  • ramtext_paste()
  • ramtext_subst()
  • subst()
    Selektion
    Socket-Funktionen
    Sonstige-Funktionen
    Sprachelemente
    Statistik-Funktionen
    Stream-Funktionen
    String-Funktionen
    System-Funktionen
    Tabellen-Funktionen
    Text-Funktionen
    Volltext-Funktionen
    Zahlen-Funktionen
    Home    Überblick    Suche    Impressum    Kontakt    Mitglieder
    Themenkomplex Ramtext-Funktionen
    Funktion ramtext_paste()
    Kurz Fügt den "ramtext:~clip" in einen Ramtext ein
    Syntax ramtext_paste(ramtext : STRING; startpos : INTEGER) : INTEGER
    Parameter ramtext : Ramtextname in der Form "ramtext:..."
    startpos: Position des Zeichens, an der "ramtext:~clip" eingefügt wird
    Ergebnis Anzahl der durch die Einfügung verschobenen Zeichen
    Siehe auch:
    ramtext_copy() ramtext_delete() ramtext_insert()
    Beschreibung Diese Funktion fügt den Inhalt des Systemtext "ramtext:~clip" an der Position startpos ein.

    Der Rückgabe ist eher von akademischem Interesse, denn es handelt sich dabei um die Anzahl der verschobenen Zeichen, also Dateigröße - startpos.
    Der Wert 0 wird zurückgegeben, wenn der Ramtext nicht eingefügt werden konnte, weil

    * als startpos der Wert 0 übergeben wurde
    * startpos größer als die aktuelle Dateigröße+1 war

    Für startpos sind demnach nur die Werte von 1 (Einfügen ganz am Anfang) bis getsize(ramtext)+1 (Einfügen ganz am Ende) gültig.

    tdbengine chat
    irc.tdbengine.org
    #tdbengine

       Copyright © 2003-2004 tdb Software Service GmbH
       Alle rechte vorbehalten. / All rights reserved
       Letzte Änderung: 21.10.2004
    {Fehler für :execmacro{execmacro="sessionspy"}