Deutsch English
Alphabetischer Index
Array-Funktionen
CGI-Funktionen
Datentypen
Datums/Uhrzeit-Funktionen
Debugging
Operatoren
Ramtext-Funktionen
Selektion
Socket-Funktionen
Sonstige-Funktionen
Sprachelemente
Statistik-Funktionen
Stream-Funktionen
String-Funktionen
System-Funktionen
  • chdir()
  • chmod()
  • compile()
  • copyfile()
  • delfile()
  • delident()
  • dirinfo()
  • diskfree()
  • DO
  • execprog()
  • firstdir()
  • flush()
  • getdir()
  • getenv()
  • getident()
  • getpara()
  • getsize()
  • halt()
  • isfile()
  • makedir()
  • nextdir()
  • pause()
  • privdir()
  • remdir()
  • rename()
  • setcgilog()
  • setident()
  • setpara()
  • testident()
  • timeout()
  • today()
  • varname()
    Tabellen-Funktionen
    Text-Funktionen
    Volltext-Funktionen
    Zahlen-Funktionen
    Home    Überblick    Suche    Impressum    Kontakt    Mitglieder
    Themenkomplex System-Funktionen
    Funktion setident()
    Kurz Setzt neuen Wert in Konfigurationsdatei
    Syntax SetIdent(IniFile,Identifier,Value : STRING) : INTEGER
    Parameter IniFile : Pfad zur Konfigurationsdatei
    Identifier : "Gruppe.Name" des neuen oderr zu ändernden Eintrags
    Value : beliegige Zeichenkette
    Ergebnis Fehlercode
    0 = Alles in Ordnung
    Siehe auch:
    getident() delident() testident()
    Beschreibung Mit dieser Funktion kann in einer bestehenden Konfigurations-Datei ein neuer Wert gesetzt werden, ohne dass hierfür die Datei komplett neu geschreiben werden muß. Sie bildet demnach das Gegenstück zu GetIdent. Mit diesen beiden Funktionen werden Textdateien der folgenden Form bearbeitet:
    [Gruppe_1]
    Bezeichner_1=Wert_1
    Bezeichner_2=Wert_2
    ...
    [Gruppe_2]
    Bezeichner_1=Wert_1
    Bezeichner_2=Wert_2
    ...
    
    GetIdent(Inifile,'Gruppe_1.Bezeichner_1') liefert Wert_1 SetIdent(Inifile,'Gruppe_1.Bezeichner_1','Neuer Wert') führt zu folgendem Eintrag
    [Gruppe_1]
    Bezeichner_1=Neuer Wert
    Bezeichner_2=Wert_2
    ...
    
    SetIdent(Inifile,'Gruppe_1.Bezeichner_3','Neuer Wert') führt zu folgendem Eintrag
    [Gruppe_1]
    Bezeichner_1=Wert_1
    Bezeichner_2=Wert_2
    Bezeichner_3=Neuer Wert
    
    SetIdent(Inifile,'Neue_Gruppe.Bezeichner_1','Neuer Wert') führt zu folgendem Eintrag
    [Gruppe_1]
    Bezeichner_1=Wert_1
    Bezeichner_2=Wert_2
    ...
    [Gruppe_2]
    Bezeichner_1=Wert_1
    Bezeichner_2=Wert_2
    ...
    [Neue_Gruppe]
    Bezeichner_1=Neuer Wert
    
    Der neu gesetzte Wert ist sofort gültig, ein Aufruf von GetIdent(....) liefert also immer den aktuellsten Wert .
    Achtung: SetIdent führt kein File-Locking durch, sondern liest den beim Aufruf aktuellen Stand der Datei.
    Hinweis: Konfigurationsdateien sind ein höchst komfortabler und effizienter Weg zur Verwaltung von nicht-relationalen Daten wie Systemdateien etc. Der Zugriff auf die einzenen Bezeichner (Idents) erfolgt extrem schnell: Eine Inidatei wird nur beim ersten Aufruf gelesen, dabei werden sämtliche darin enthaltenen Informationen in einer sehr schnellen (Baum-)Suchstruktur abgelegt.
    Seit Version 6.3.1.8-pre gibt es eine konfigurierbare Anzahl von Puffern:

    tdbengine.ini:
    [globals]
    buffer_idents=1

    tdbengine chat
    irc.tdbengine.org
    #tdbengine

       Copyright © 2003-2004 tdb Software Service GmbH
       Alle rechte vorbehalten. / All rights reserved
       Letzte Änderung: 21.10.2004
    {Fehler für :execmacro{execmacro="sessionspy"}