Deutsch English
Alphabetischer Index
Array-Funktionen
  • bitand()
  • bitandnot()
  • bitnot()
  • bitor()
  • bitsum()
  • bittrunc()
  • clrarray()
  • 'DELSESSION'
  • getauto()
  • getmarksauto()
  • high()
  • inarray()
  • inarraypos()
  • initarray()
  • nbits()
  • putmarksauto()
  • 'SETSESSIONIDENT'
  • strsort()
    CGI-Funktionen
    Datentypen
    Datums/Uhrzeit-Funktionen
    Debugging
    Operatoren
    Ramtext-Funktionen
    Selektion
    Socket-Funktionen
    Sonstige-Funktionen
    Sprachelemente
    Statistik-Funktionen
    Stream-Funktionen
    String-Funktionen
    System-Funktionen
    Tabellen-Funktionen
    Text-Funktionen
    Volltext-Funktionen
    Zahlen-Funktionen
    Home    Überblick    Suche    Impressum    Kontakt    Mitglieder
    Themenkomplex Array-Funktionen
    Funktion inarray()
    Kurz prüft, ob Zahl in Zahlenfeld
    Syntax INARRAY(n : INTEGER; VAR v : INTEGER[]) : 0|1
    Parameter n : beliegige INTEGER-Zahl <> 0
    v : INTEGER-Feld
    Ergebnis 1 : n ist in v
    0 : n ist nicht in v
    Siehe auch:
    Beschreibung Stoppt die Suche bei Feldinhalt 0.
    Kann eingesetzt werden, wenn mit PUTMARKS die Markierungliste in einem INTEGER-Feld gespeichert wird.  Wesentlich ist freilich eine Abfrage über ein TBITS-Feld:  VAR temp : TBITS[]; ... InitArray(temp[filesize(db)]); GetMarks(db,temp); IF temp[x] THEN ...

    tdbengine chat
    irc.tdbengine.org
    #tdbengine

       Copyright © 2003-2004 tdb Software Service GmbH
       Alle rechte vorbehalten. / All rights reserved
       Letzte Änderung: 21.10.2004
    {Fehler für :execmacro{execmacro="sessionspy"}