Deutsch English
Alphabetischer Index
Array-Funktionen
CGI-Funktionen
Datentypen
Datums/Uhrzeit-Funktionen
Debugging
Operatoren
Ramtext-Funktionen
Selektion
Socket-Funktionen
Sonstige-Funktionen
Sprachelemente
Statistik-Funktionen
Stream-Funktionen
String-Funktionen
System-Funktionen
  • chdir()
  • chmod()
  • compile()
  • copyfile()
  • delfile()
  • delident()
  • dirinfo()
  • diskfree()
  • DO
  • execprog()
  • firstdir()
  • flush()
  • getdir()
  • getenv()
  • getident()
  • getpara()
  • getsize()
  • halt()
  • isfile()
  • makedir()
  • nextdir()
  • pause()
  • privdir()
  • remdir()
  • rename()
  • setcgilog()
  • setident()
  • setpara()
  • testident()
  • timeout()
  • today()
  • varname()
    Tabellen-Funktionen
    Text-Funktionen
    Volltext-Funktionen
    Zahlen-Funktionen
    Home    Überblick    Suche    Impressum    Kontakt    Mitglieder
    Themenkomplex System-Funktionen
    Funktion getpara()
    Kurz Wert eines Laufzeitschalters ermitteln
    Syntax GETPARA(para : STRING) : INTEGER
    Parameter para : Laufzeitschalter als String

    'ec' -> Fehlerbehandlung
    'nv' -> Auswertung mit VAL
    'nb' -> Abbruchtest
    'em' -> Volltext-Modus
    Ergebnis aktuell gesetzter Wert des jeweiligen Schalters
    Siehe auch:
    setpara()
    Beschreibung Über Laufzeitschalter wird das Verhalten der tdbengine gesteuert. Mit Ausnahme von AK werden alle Schalter erst zur Laufzeit aktiviert und gelten grundsätzlich global.

    Setzen und Auslesen

    Zum Setzen eines Schalters bestehen zwei Möglichkeiten:

    * Punktbefehl (veraltet)
    * Funktion SetPara

    Ein Punktbefehl ist eine Programmzeile, die mit einem Punkt beginnt (wobei führende Leerzeichen ignoriert werden). Nach diesem Punkt werden die einzelnen Schalter mit dem jeweiligen Wert hintereinander - und jeweils durch Komma getrennt - geschrieben:

    .ec 1, nb 0

    Da in der nächsten Hauptversion (6.3.x) die Zeilenstruktur in EASY-Programmen aufgehoben wird, sollte von dieser Art der Schaltersetzung nicht mehr Gebrauch gemacht werden.

    An dessen Stelle tritt die Funktion SetPara :

    SetPara(Schalter : STRING) : INTEGER

    Hier werden die Schalter als String übergeben (ohne führenden Punkt) - ebenfalls durch Komma getrennt:

    SetPara('ec 1, nb 0')

    Der Rückgabewert der Funktion ist immer 0, bei einem illegalen Befehl wird ein Laufzeitfehler ausgelöst.

    Der Wert eines Schalters kann mit der Funktion GetParam abgefragt werden.

    GetPara(Schalter : STRING) : INTEGER

    Beispiel:

    GetPara('ec') -> 0|1 (je nachdem)

    tdbengine chat
    irc.tdbengine.org
    #tdbengine

       Copyright © 2003-2004 tdb Software Service GmbH
       Alle rechte vorbehalten. / All rights reserved
       Letzte Änderung: 21.10.2004
    {Fehler für :execmacro{execmacro="sessionspy"}